Hausstatus allgemein

Die Idee hinter dem Hausstatus ist, dass sich alle Elemente im Haus dem Benutzer anpassen, egal ob Jalousie, Beleuchtung oder Heizung, je nachdem ob man zuhause, bei der Arbeit oder im Urlaub ist. Hierzu haben wir ein Bedienkonzept entwickelt, welches es dem Anwender erlaubt bequem über Tablet oder Smartphone alle Aktionen komfortabel anzupassen. So verhält sich die Beleuchtung beispielsweise anders wenn man am Morgen oder am Abend den Raum betritt, oder Rollos fahren je nach Tageszeit und Sonnenstand immer auf die optimale Position.

Um dies zu realisieren und trotzdem die Vorteile des KNX Gebäudestandards zu haben, haben wir viele variable Funktionen vom KNX in easymaster verlegt. So hat man einerseits die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Herstellerunabhängigkeit des KNX Standards und andererseits die Flexibilität die man von einem Smarthome erwartet in einem Produkt vereint.

Umsetzung


Über die Bedienelemente und Logiken aus den Bereichen Hausstatus lassen sich eine Vielzahl an Aktionen definieren die sich bei Änderung automatisch ausführen lassen. Der Hausstatus umfasst hierbei folgende Zustände:



Zusätzlich zu den drei Zuständen An- Abwesend, gibt es noch die Zustände Morgen, Tag, Abend und Nacht. Für jede Zustand bzw. einer Kombination daraus, kann nun für jedes Bedienelement eine oder mehrere Aktionen ausgeführt werden wenn sich der Zustand ändert.

Ein Beispiel: Für ein Rollo möchte man das es am Abend geschlossen ist, und Tagsüber je nach Tageszeit bestimmte Positionen einnimmt. Am Morgen soll es ganz hoch fahren, tagsüber in eine Mittelstellung. Außer wenn man länger Abwesend bzw. auf Urlaub ist, dann soll das Rollo immer unten bleiben. Die Positionen und Zeiten möchte man zudem noch bequem über Tablet und Smartphone ändern können.

Um dies zu realisieren, besteht die Möglichkeit jedes Bedienelement mit einer entsprechenden Logik zu verknüpfen. Beispielsweise das Bedienelement Rollo aus dem Bereich Hausstatus wird mit der Logik Rollo aus dem Bereich Hausstatus verknüpft. Nur wenn das Bedienelement mit der Logik verknüpft ist, wirken die Funktionen den Hausstatus auf dieses Bedienelement. Anderenfalls ist mit dem Bedienelement nur zur Bedienung möglich.

Tipp: Bei den Bedienelementen Hausstatus Dimmer und Hausstatus Rollo ist die Verknüpfung mit einer Logik optional, diese können bei KNX Projekten auch allein nur den Adressen der Aktoren verknüpft werden. Bei allen

Um die Einstellungen des Hausstatus zu aktivieren, klicken Sie auf das Bedienelement Einstellungen und dann auf Verschiedenes:



Nach Aktivierung der Einstellungen werden auf allen Bedienelementen an welchen der Hausstatus eingestellt werden kann mit einem roten Zahnrad dargestellt:



Der Hausstatus ist für Bedienelemente wie zum Beispiel Licht oder Rollo immer optional, das heißt nur an jenen Elementen wo das Bedienelement mit einer Logik verknüpft wurde, wird das Zahnrad angezeigt.



Der Einstellungsdialog gliedert sich in zwei Bereiche, im linken Bereich sind spezifische Einstellungen die nur das Bedienelement betreffen, im rechten Bereich jene für den Hausstatus, dieser ist an allen Bedienelementen gleich.

Um nun beispielsweise das Rollo morgens auf eine bestimmte Position zu fahren, wählen die die Position im linken Bereich vor, und klicken Sie im rechten Bereich auf den Status an dem die Position angefahren werden soll.

Soll das Rollo auf der aktuellen Position bleiben, deaktivieren Sie den grünen Haken und klicken Sie dann auf das entsprechende Symbol. Die Beschriftung ändert sich dann auf "--------", dies bedeutet, dass das Rollo bei Änderung des Hausstatus auf der aktuellen Position bleibt:


Rollo bleibt unverändert.

Rollo fährt auf Position.


Manchmal möchte man, dass sich die Position der Rollo nur dann ändert wenn man nachhause kommt oder das Haus verlässt. Beispielsweise beim verlassen des Hauses alle Rollo zu oder alle Lichter aus.  Dies kann mit der Option "Nur bei Wechsel Anwesend/Abwesend" eingestellt werden. Ist diese Option aktiviert, wird die Position nur angefahren wenn sich der Status An- Abwesend ändert. Somit würde die Rollo auf eine voreingestellte Position fahren wenn man nachhause kommt oder das haus verlässt, je nach Tageszeit fährt die Rollo dann auf die eingestellte Position. Ist diese Option nicht aktiv, fährt die Rollo auch wenn sich der Hausstatus beispielsweise von Morgen auf Tag ändert.

Zusätzlich zum Hausstatus können auch noch bis zu 4 Uhren eingestellt werden. Um die Rollo an einer Bestimmten Uhrzeit auf eine Position fahren zu lassen, geben Sie an der linken Seite die Position vor und klicken Sie kurz auf das Uhr Symbol. Am Uhr Symbol wird nun statt der "-------" die Position und eine Uhrzeit angezeigt.

Klicken Sie nun lange auf das Uhr Symbol, danach wird der Dialog zur Einstellung der Uhrzeit angezeigt:




Die Uhren funktionieren grundsätzlich unabhängig vom Hausstatus, das heißt Sie können die 4 Uhrzeiten beliebige Schaltzeiten unabhängig vom Hausstatus zuordnen.

Logik verknüpfen

Wie bereits erwähnt muss jedes Bedienelement welches den Hausstatus unterstützen soll mit einer entsprechenden Logik verknüpft werden. Hierzu ist generell eine Logik vom Typ Hausstatus und die entsprechende Logik für das Bedienelement notwendig.

Daher müssen diese beiden Logiken erst in das Projekt eingefügt werden. Wechseln Sie hierzu in den Logikeditor und fügen die Logiken Hausstatus und Rollo ein.



Klicken Sie bei beiden Logiken mit der rechten Maustaste und wählen Sie im Dialog "Adressen generieren" aus. Damit werden für jede Logik alle benötigten Adressen generiert. Wie Sie im obigen Beispiel sehen, werden die beiden Logiken auch automatisch verknüpft. Die Logik Hausstatus gibt den Hausstatus vor und gibt diesen an alle Logiken welche den Hausstatus verwenden weiter. Dies wird automatisch ausgeführt sobald Sie die Variablen generieren.

Es empfiehlt sich der Logik Rollo hier schon einen Namen zu geben um diese dann einfacher mit einem Bedienelement verknüpfen zu können. Entweder man gibt diesen manuell im Parameterdialog ein, oder man zieht eine Adresse mit gedrückter Alt oder Strg Taste auf die Mitte der Logik. Der Kommentar wird dann automatisch als Name übernommen, siehe Visualisierung. Mit gedrückter Alt taste wird, falls vorhanden, der Text zwischen Runden Klammern übernommen, sind keine Runden Klammern vorhanden, wird immer der gesamte Text übernommen. Mit Strg Taste wird immer der gesamte Text übernommen auch wenn Klammern vorhanden sind.

Als nächsten Schritt fügen Sie nun das Bedienelement Rollo aus dem Bereich Hausstatus in die Visualisierung ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bedienelement und wählen Sie die entsprechende Logik aus dem Menü:



Der Name der Logik wird dann auch im Popup Menü angezeigt damit diese einfacher ausgewählt werden kann. Die aktuell verknüpfte Logik wird mit einem Stern markiert. Nur wenn das Bedienelement mit einer Logik verknüpft wurde, wird im Einstellungsmode auch das Zahnrad am Bedienelement angezeigt.

Um die Einrichtung abzuschließen, werden zusätzlich auch noch die Bedienelemente Hausstatus, welches mit der Logik Hausstatus verknüpft wird, und das Bedienelement Einstellungen benötigt. Das Bedienelement Einstellungen benötigt als einziges keine Verknüpfung zu einer Logik:



Im obigen Bild wird praktisch die Minimallösung dargestellt. Bedienelement für Rollo, Hausstatus und Einstellungen. Die Elemente Hausstatus und Einstellungen können dann auf jede Seite der Visualisierung platziert werden um einen einfachen Zugriff zu ermöglichen.